ARCHIV

X In dunklen Zeiten - A.L. Kahnau

Hier geht es zu Amazon
Titel: X - In dunklen Zeiten
Verlag : Books on Demand
Autorin: A.L. Kahnau
Seitenzahl: 272
Preis: 8,99 TB
ISBN: 978-3743188662
Format: Taschenbuch, ebook
Genre: Roman; Apokalypse
Reihe: Band 5

 Wenn du überleben willst, halte dich an die Regeln. Ein einfacher Grundsatz, den Hülya seit drei Jahren beachtet. Seit sie den ersten Untoten begegnet ist und Unterschlupf bei anderen Überlebenden gefunden hat.
Die kleine Gemeinschaft hat schnell gelernt, sich selbst zu versorgen und zusammenzuhalten. Doch dann taucht ein Fremder auf und plötzlich wirft Hülya alle Regeln über Bord und riskiert ihr Leben.
 Drei Jahre ist es nun her, das Hülya mit ihrer Familie vor den ersten Untoten geflohen ist. Mit einigen andere Flüchtigen hält sie sich in einer Burg versteckt und trainiert das vermeiden von Kontakt mit den Zombies. Vor allem, seit das mit ihren Eltern passiert ist. Doch bei einem Routine-Einsatz begegnet Hülya plötzlich Raik und der ist so ganz anders, als die Menschen mit denen sie sich versteckt. Irgendetwas löst er in ihr aus und plötzlich wird aus dem jungen Mädchen eine rebellische Frau.
 Was soll ich anderes sagen, als das ich nach wie vor ein Fan der Reihe bin? Ich bin immer froh, wenn ich die Gelegenheit bekomme das Buch für die Autorin zu rezensieren. Ich bin noch immer kein Fan von Zombies, Untoten und diesen ganzen Horrorsachen, aber die X-Reihe hat mich in ihrem Bann.
Schon allein die neuen Cover sind ansprechend und machen neugierig auf mehr. In diesem Band ist mir aufgefallen, dass die Augen des Covermodels einen verfolgen. Egal von wo ich das Foto für meine Instagram-Seite gemacht habe, sie hat mich angesehen. Das ist ganz schön creepy, aber passt ja zum Buch. Immer alles gut im Auge behalten, nicht ablenken lassen und keine falschen Schlüsse ziehen.
Ich fand es auch interessant, dass nicht nur die Zeit der Handlung drei Jahre in der Zukunft liegt, seit dem letzten Buch, sondern dass es auch um neuen Figuren ging. Nicht mehr Mila und ihre Freunde standen im Fokus, sondern Hülya und Raik. Zwei Personen, zwei Perspektiven und im Prolog sogar noch jemand. Es war interessant zu sehen, wie andere Menschen mit der Apokalypse leben und vor allen Dingen überleben.
Ich bin schon sehr gespannt, was in Band 6 passiert.
Die Autorin scheint nicht genug von der Zombie-Welt zu bekommen und auch wenn es den ein oder anderen fragen könnte, woran das wohl liegt, dass sie so "besessen" ist, bin ich doch froh, das es weitergeht.
Die Spannung lässt nicht nach und hat einen angenehmen Bogen. Nicht zu dramatisch und nicht zu langweilig. Und schwups, schon ist das Buch wieder vorbei und man sitzt da und will mehr.
Ich mag auch die Wechselwirkungen in der Geschichte, es gibt Gefühle unter den verschiedenen Charakteren, aber sie stehen nicht im Hauptfokus, was ich besonders mag. Man spürt, das da was ist, doch es geht ums Überleben und das finde ich schön.
Das Buch hat auch diesmal wieder einen roten Faden und macht neugierig auf mehr.
Ich kann auch in diesem Falle nur wieder eine Leseempfehlung aussprechen.
Leseempfehlung ist ganz klar gegeben :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen