ARCHIV

Weit weg und ganz nah - Jojo Moyes

Seite des Verlages hier!

Titel: Weit weg und ganz nah
Autor*in: Jojo Moyes
Verlag: rowohlt
Seitenzahl: 508
Format: Taschenbuch
Genre: Roman
ISBN: 978-3-499-26736-9
Preis:14,99
Reihe: Nein










Einmal angenommen … 

… dein Mann hat sich aus dem Staub gemacht. Du schaffst es kaum, deine Familie über Wasser zu halten. Deine hochbegabte Tochter bekommt eine einmalige Chance. Und du bist zu arm, um ihren Traum Wirklichkeit werden zu lassen. Plötzlich liegt da ein Bündel Geldscheine. Du weißt, dass es falsch ist. Aber auf einen Schlag wäre dein Leben so viel einfacher …

Und einmal angenommen, du strandest mitten in der Nacht mit deinen Kindern am Straßenrand – und genau der Mann, dem das Geld gehört, bietet an, euch mitzunehmen. Würdest du einsteigen? Würdest du ihm irgendwann während eures verrückten Roadtrips gestehen, was du getan hast?

Und kann das gutgehen, wenn du dich ausgerechnet in diesen Mann verliebst?

Das erste Buch, welches ich von Jojo Moyes gelesen habe, was "Ein ganzes halbes Jahr". Nun bin ich auf ein weiteres ihrer Bücher gestoßen und freue mich, dass es in meinem Regal stehen kann.
Die Geschichte ist wirklich toll, die Charaktere sind lebhaft und nachvollziehbar. Man spürt deutlich, dass Jess ihre Kinder liebt und alles für sie tun würde, es aber leider nicht immer kann. Man wünscht sich so sehr, dass auch ihr endlich einmal etwas gutes passiert und nicht alles immer kurz vor dem Ende ins Wasser fällt.
Auch Ed ist ein toller Charakter, den man das ein oder andere Mal an den Schulter packen und schütteln will, während man ruft: "Denk doch mal nach, du Idiot!" Man sieht also, die Figuren wirken absolut menschlich, wenn man so weit gehen will. ;)
Tanzie und Nicky sind zwei liebreizende Kinder/Jugendliche, die es wirklich verdient haben, dass ihre Mutter voran kommt. Wirklich. Ihr zwei, lasst euch nicht verbiegen!
Die Charaktere wechseln sich ab, wobei durch eine Überschrift immer informiert wird, wessen Sicht gerade geschildert wird. Jojo Moyes schreibt jedoch bei allen zudem in der DRITTEN Person, legt ihren Fokus aber dann immer auf die genannte Person.

Jojo Moyes schafft es auch hier wieder Spannung aufzubauen und den Leser zu fesseln. Eine Familie von nebenan, erlebt das Abenteuer ihres Lebens, etwas, was sie verändern wird.
Toll, einfach nur toll, wirklich! Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
Braucht es Worte? Nein. 5 Blättchen sagen alles :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen