ARCHIV

Mondprinzessin - Ava Reed

Hier geht es zur Verlagsseite
Verlag: Drachenmond Verlag
Autorin: Ava Reed
ISBN: 978-3-95991-316-4
Preis: 12,00 (TB); 3,99 (ebook)
Genre: Fantasy
Format: Softcover Taschenbuch; ebook
Seitenzahl: 256 Seiten

Lynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild abzeichnet. Die einzelnen Punkte leuchten und Lynn versucht verzweifelt, sie zu verstecken. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war. Dunkle Schatten jagen sie – die Wächter des Mondes. Und sie begegnet Juri, der ihr erzählt, sie sei eine Prinzessin – kein Waisenkind. Trotz Lynns Unglauben folgt sie dem Mondkrieger und stellt sich ihren Verfolgern. Juri verliebt sich in Lynn, doch sie ist einem Prinzen bestimmt und nicht ihm…
 Okay, bevor ich etwas zu dem Buch sage, erst einmal etwas anderes. Ich habe vor ewigen Zeite "For Good" gelesen. Es war eines der ersten Bücher, die ich rezensiert habe und damals war es noch kein Bestandteil des Drachenmond-Verlages. Es war gut, wenn auch etwas kurz. Vor kurzem dann habe ich "Spiegelsplitter" gelesen und wie man an meiner Rezension erkennen kann, habe ich dieses Buch nicht gemocht. Und plötzlich war ich unsicher. Der Drachenmond taucht oft im Netz auf, er hat wunderbare Cover, er wirkt so liebevoll, doch bisher kannte ich nur Kernstaub und Weltasche. Ich hatte Angst, das ich enttäuscht werde. Vom Verlag und von Ava. Ich kann euch beruhigen, nichts davon ist passiert.
Das Buch hat mich schon von anfang an nicht losgelassen, weil dieses Cover einfach so unglaublich schön aussieht! Das Blau des Himmels, das blasse Mädchen und ihr Begleiter auf dem Mond. So winzige Details, die man erst erkennt, wenn man genauer hinsieht. Ein Traum.
Schon die Einführung in das Buch hat mir gut gefallen und es wurde zwischen den Perspektiven von Lynn und Juri gewechselt. Zwischendurch gab es auch kurze Sichtweisen aus dem Kopf einer unbekannten Person, doch gegen Ende wusste man, wer es ist.
Die Spannung war durchgehend auf angenehme Weise vorhanden und flaute nicht ab, sondern floss angenehm weiter. Mal mehr, mal weniger.
Ava schreibt hier wirklich in einem ganz angenehmen Stil und mit genau der richtigen Dosierung an Details. Anders als bei "Spiegelsplitter" habe ich sie hier sehr gerne gelesen und wollte das Buch gar nicht mehr weglegen. Ich habe 2 Tage gebraucht um es zu lesen, trotz kurzer Lesezeit.
Die Figuren sind mir sympathisch und authentisch angelegt. Ich kann mit ihnen mitfühlen und hatte besonders bei Lynns Sichtweise oft ein Schmunzeln auf den Lippen. Ich sage nur: Hohe Schuhe! Ja, ich konnte mich auf eine bestimmte Weise sehr mit ihr identifizieren.
Es gab nicht zu viele Figuren, so dass man einen guten Überblick behalten konnte. Einzig die Prinzen verwirrten mich. Ich vergaß einfach immer wieder, wer von welchem Planeten kommt.
Der rote Faden in der Geschichte ging von vorne bis hinten und bot eine schöne Strukturierung, der man gerne folgt.
Die Handlung war überzeugend, wenn auch ein wenig zu schnell. Dieses Buch hätte es durchaus nicht geschadet, noch ein wenig dicker zu werden und allem etwas mehr Zeit zu lassen. Aber ich war auf das Genre vorbereitet (Romantasy) und konnte mich gut einfinden.
Das Ende war für mich erschreckend. Damit hatte ich nicht gerechnet. Ich habe mir alle möglichen Ausgänge vorgestellt. Dieser war nicht dabei.
Das Buch hat mich am Abend noch nicht losgelassen und lebt tatsächlich noch ein wenig weiter. Das habe ich selten auf diese Weise.
Es gibt nur ein Urteil und das lautet: Lesen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen