ARCHIV

Ewiglich - die Hoffnung (Brodi Ashton)

Hier geht es zur Verlagsseite!

Titel: Ewiglich - die Hoffnung
Autorin: Brodi Ashton
Seitenzahl: 384 Seiten, gebunden
Verlag: Oetinger
ISBN: 978-3-7891-3041-0
Preis: 17,95 (HC)
Reihe: Band 2 von 3

Ab 14 Jahre









Sehnsucht, stärker ist als jede Vernunft. Liebe, ewig und für alle Zeiten.

Nichts wünscht sich Nikki sehnlicher zurück als Jack, der sich für sie geopfert hat und den Weg ins Ewigseits angetreten war. Nun versucht Nikki alles, um ihn zu retten. Doch die Träume, in denen Jack ihr erscheint, werden immer schwächer und sie weiß, dass ihr nicht mehr viel Zeit bleibt. Da macht der undurchschaubare Cole ihr ein unglaubliches Angebot und verspricht, Jack zu finden. Doch kann Nikki ihm wirklich trauen? 


Jack ist weg. Anstelle von Nikki ist Jack in die Tunnel gegangen und nun muss Nikki sein Anker sein. Anfangs klappt das auch sehr gut, denn sie sehen sich jede Nacht. Dann träumt sie, wie er neben ihr liegt und sie unterhalten sich. Doch Jack wird schwächer, sein Traum-Ich beginnt Dinge zu vergessen und Nikki weiß, wenn sie nicht bald etwas unternimmt, dann wird sie ihn an die Tunnel verlieren. Doch welche Wahl hat sie? Sie muss in die Tunnel und Jack suchen, doch dafür muss sie ins Ewigseits reisen. Und für diese Reise braucht sie Cole. 
Mit einer List bringt sie ihn dazu, sie mitzunehmen und durch das Ewigseits zu führen. Bloß warten dort mehr Gefahren und Hindernisse, als Nikki sich erträumt hätte. Und bei jedem Schritt muss sie sich fragen, ob sie Cole genug vertraut. Nach allem, was passiert ist.
Ich muss sagen, ich bin nach wie vor überrascht, wie sehr mir die Reihe zusagt. Ich bin wirklich kein Fan von Schnulzen und Texten, in denen einzig und allein die Liebe eine Rolle spielt. Doch genau wie Nikki mache auch ich mir Sorgen um Jack und fiebere mit, wenn sie ins Ewigseits reisen will, um ihn zu suchen. Denn da ist es alles andere als einfach. Ich finde es auch toll, dass man hin und wieder Einblicke in die Mythologie bekommt. Gestört hat mich ein wenig, die Art und Weise wie Nikki durch das Ewigseits reist. Denn hin und wieder kommt sie einem Naiv und dumm vor, dabei ist sie nach all der Zeit alles andere als das. 
Trotzdem ist es eine gelungene Fortsetzung des ersten Bandes und absolut lesenswert :)

Erstaunlich gut, lest selbst :)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen