ARCHIV

Eines Tages, Baby - Julia Engelmann


Autorin: Julia Engelmann
Titel: Eines Tages, Baby
Verlag: GOLDMANN
Seiten: 91
Preis: 7,00
ISBN: 978-3-442-48232-0










"Eines Tages, Baby, werden wir alt sein, oh Baby, werden wir alt sein und an all die Geschichten denken, die wir hätten erzählen können."
Mit ihrem Poetry-Slam-Beitrag "One Day" ist Julia Engelmann ein sensationeller Überraschungserfolg gelungen, der Millionen begeistert. "Eines Tages, Baby" ist eine Sammlung ihrer schönsten Slam-Texte - kraftvoll, ehrlich und berührend.

14 Slam-Gedichte vereint, liebevoll mit Strichmännchen von Julia Engelmann eigenhändig illustriert. Die berühren das Herz und die Seele, die gehen unter die Haut, lassen uns lachen und schlucken, lassen uns nicken und nachdenken. Über uns, das Leben und, wie es ist und was werden kann. Wenn wir uns selber akzeptieren, loslassen, wir selber sind. Und eigene Geschichten schreiben, die wir eines Tages jemandem erzählen können.

Wie vermutlich die meisten Menschen hier, kenne ich Julias Gedicht "Eines Tages, baby" von Youtube. Das ging schon damals ziemlich tief und an Weihnachten habe ich meinen Eltern das Gedicht "Für meine Eltern" vorgetragen, weil es genau das aussagte, was ich fühlte. Im Buchladen bin ich daraufhin auf die beiden gedruckten Werke gestoßen und habe sie mir gleich beide gekauft. Den ersten Teil habe ich an einem Nachmittag gleich durchgelesen und hatte das Gefühl, dass ich Julia bin. Weil ihre Gedanken genau das wiedergeben, was ich jeden Tag denke. Das sie mir so ähnlich ist und doch irgendwie anders. Ich freue mich auf den zweiten Teil und habe mir viele ihrer Gedichte so zu Herzen genommen, dass ich 2016 gleich ein paar neue Vorsätze angehen möchte.
Wirklich tolle Texte, lohnt sich!
Dafür gibt es 4 Blätter von mir.

Kommentare:

  1. Hallo! Ich habe dich auf der BuchBerlin getroffen - und jetzt habe ich deinen Blog gefunden :-) Ich musste erstmal in meiner Rezi nachgucken, ob ich das Buch so schlimm fand, wie ich denke :-) Ich finde, Julia Engelmann trifft oft die richtigen Worte und ist immer für ein gutes Zitat zu haben. Aber mir fehlte in ihrem ersten Buch die Abwechslung. Es war nett formuliert, aber für mich nichts Neues.

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das freut mich, dass du hierher gefunden hast. Ja, ich mag Julias Gedichte auch sehr, ich habe manchmal das Gefühl, sie schreibt über mein Leben :D Da liegt es aber vermutlich auch Nahe, dass viele Themen bei ihren Gedichten ähnlich sind, weil sie einfach alltäglich für jedermann sind :)

    AntwortenLöschen