ARCHIV

Coherent - Laura Newman

Hier geht es zum Drachenmond-Verlag
Titel: Coherent
Autorin: Laura Newman
Verlag: Drachenmond Verlag
Seitenzahl: 448 Seiten
Preis: 14,90/ 4,99
ISBN: 978-3-959-91083-5
Format: Paperback/ ebook
Genre: Young Adult Fiction
Erschienen: Dezember 2015

 Ob Smartphone, Tablet oder Computer – über das Internet leben, lieben und kommunizieren wir. Was aber, wenn wir keine Geräte mehr bräuchten, um online zu sein? Was würdest du tun? Genau diese Erfahrung macht die 17-jährige Sophie und gerät schnell in einen rasanten Strudel aus Angst und Faszination. Gejagt von einer geheimnisvollen Organisation begibt sie sich auf eine abenteuerliche Flucht quer über den Globus. Zusammen mit dem smarten Franzosen Jean setzt Sophie alles daran, dem Ursprung ihrer Fähigkeiten und dem Rätsel um ihre Vergangenheit auf die Spur zu kommen.
 Sophie ist anders. Das merkt sie, als sie auch nach vier Monaten, die ihre Eltern nun schon tot sind, immer noch das Gefühl hat, irgendetwas würde falsch laufen. Technische Geräte verursachen ihr Kopfschmerzen und Sophie versucht ihnen so gut wie möglich aus dem Weg zu gehen. Je mehr sie darüber nachdenkt, ob es eine Allergie gegen Technik gibt, desto mehr befasst sie sich mit ihren "Problem" und kommt dabei einer spannenden Wahrheit auf die Spur. Als sie auf einen Sprachaustausch dann plötzlich den Franzosen Jean kennenlernt, verstrickt sie sich immer weiter in Geheimnis, das niemals ans Licht kommen sollte. Und plötzlich sieht Sophie sich gezwungen ihr ganzes Leben hinter sich zu lassen und abzuhauen. Denn wenn sie bleibt, dann wird sie sterben.
Dieses Buch hier ist das erste Print-Exemplar, welches ich beim Drachenmond bestellt habe. Und was soll ich sagen: Nachdem ich lange darüber nachgedacht habe es zu kaufen, passierte die Panem-Challege und ich habs getan. Es passte gut zum Monatsthema und da es auf meiner 17für2017-Liste steht, landete es im Einkaufskorb. Bisher hatte ich nur drei ebooks von dem Verlag, aber da ich eigentlich lieber Prints lese, musste ich das auch mal probieren. Immer wieder sieht man diese tollen Drachenboxen und selbst meine Kiste, es war nur für ein Buch, war wirklich liebevoll gestaltet und sogar mit einem Leseexemplar ausgestattet! Somit habe ich also zwei Bücher bekommen. Naja, jedenfalls ist dies mein erstes Drachenmond-Print und ich bereue nichts. Wirklich! Allein schon das Cover ist wirklich toll und hat mich schon lange in seinen Bann gezogen. Ich kann mir Sophie enorm gut vorstellen und das Cover, so wie der Titel, spiegeln die Geschichte wirklich gut wieder. Schon nach den ersten zwei Kapiteln hat mich der Inhalt gefangen und nicht mehr losgelassen. Wann immer ich konnte, wollte ich weiterlesen.
Das Buch ist in drei Abschnitte eingeteilt, die gestalterisch hervorgehoben sind. Und wie!
Rechtschreibfehler sind mir keine aufgefallen und der Lesefluss war angenehm, die Schreibweise gut imaginierbar und die Story wunderbar. Obwohl auch hier die Liebe oft erwähnt wird, steht sie doch nicht im Vordergrund, sondern plätschert so mit. Hauptthema ist Sophie und ihre Kohärenz (das Wort musste ich erst einmal im Duden nachschauen), was mir an Büchern immer gut gefällt. 
In diesem Print ist noch einmal verstärkt zu sehen, wie viel Herzblut der Verlag wirklich in seine Bücher steckt. Die Gestaltung, die Story, die Verpackung, einfach alles spricht von Liebe zu Büchern, Liebe zu Lesern und das spürt man! 
Ich will gar nicht zu viel verraten, aber es werden sicher weitere Drachenmond-Bücher folgen. 
Sophies Geschichte hat einen roten Faden der auch durch die Sichtweisen und Sprünge nicht getrübt wird. Denn die Geschichte ist zwar immer im auktorialen/allwissenden Erzähler geschrieben, jedoch wechselt sie zwischen den Erzählungen über Hauptfigur Sophie, dem Franzosen Jean Remie und dem Agenten Lamar Bishop. Auch die Zeitabstände sind unterschiedlich. So sind zwischen den Kapiteln teilweise Wochen oder Tage vergangen, manchmal aber auch nur Minuten, Stunden oder gar keine Zeit (Parallelerzählung). Doch man spürt es kaum, denn alles ist stimmig und mit Sinn und Verstand verwendet.
Eine tolle Geschichte, tolle Charaktere, deren Namen man gut behalten kann zumal es auch nicht zu viele sind. Das was hier passiert ist trotz allem realitätsnah geschrieben, denn Sophie ist ein Mädchen wie du und ich, eigentlich, und somit mit ihrer Situation überfordert, wie wir es vermutlich auch wären. 
Glaubhafte Story, glaubhafte Figuren und schöner Schreibstil. Mehr gibt es nicht zu sagen.

Lest es!

Trailer:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen