ARCHIV

5 Tage im April - Christoph Marzi

Zum Verlag!
Titel: 5 Tage im April
Verlag: Arena
Autor: Christoph Marzi
Genre: Roman
Seitenzahl: 328
Reihe: Nein
ISBN: 978-3-401-06855-8
Format: gebunden mit UV-Lackierung
Preis: 14,99

Ab 14 Jahre
Als Jack sich – mit einem rätselhaften Brief in der Tasche – auf den Weg nach Seals Head Harbor macht, ahnt er noch nicht, welches dunkle Geheimnis ihn dort erwartet. Schnell begreift Jack, dass er in dem kleinen Küstenort kein Fremder ist. Auf mysteriöse Weise scheint seine eigene Vergangenheit mit der Legende des Ortes verbunden zu sein. Nach einer Reihe merkwürdiger Ereignisse will Jack bereits die Flucht ergreifen. Da taucht plötzlich Sadie auf, das Mädchen mit den meerblauen Augen. Sie ist die Einzige, die ihm bei der Suche nach Antworten helfen kann. Mit Sadie verbringt Jack fünf Tage, die sein Leben für immer verändern. 
Es ist April, als Jack Fallon nach Seals Head Harbor aufbricht. Keine Zeit für Sommertouristen. Doch nachdem seine Mutter einen schweren Unfall hatte, kollabierte und nun im Koma liegt, ist in Jacks Leben nichts mehr normal. Im Krankenhaus wartet bloß der beißende, sterile Geruch nach Putzmittel auf ihn. Zuhause liegt ein Brief, an einen Mann adressiert doch ohne Adresse. Nur der Ort steht drauf und Jack will wissen, an wen seine Mutter schreiben wollte. Ohne den Brief zu lesen bricht er mitten in der Woche auf und verbringt die ereignisreichsten Tage seines Lebens.
Hier gibt es gar nicht viel zu schreiben, das Buch war toll. Die Charaktere waren eindeutig und klar, die Geschichte interessant und die Handlung stimmig umgesetzt. Der Autor schafft es einen dauerhaften Spannungsbogen zu halten, sein Schreibstil ist verständlich und die Geschichte folgt einem roten Faden. Man verfolgt Jack in der Ich-Perspektive, ist also genau in ihm drin. Die Anzahl der Figuren ist übersichtlich und jeder Charakter einzigartig und anders. Die Story ist logisch aufgebaut, folgt der Realität und ist Glaubwürdig. Mehr dazu gibt es nicht zu sagen.
Tolle und etwas andere Geschichte einer Beziehung zweier junger Menschen - deren Geschichte gleich und doch ganz anders ist.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen